Verkaufsbedingungen

  1. General
    1. Alle Angebote gemacht werden und alle Aufträge werden angenommen unter den folgenden Bedingungen. Alle Bedingungen des Kunden oder anderen Bedingungen oder Garantien aus dem Vertrag oder und Variation davon ausgeschlossen, soweit nicht ausdrücklich von der Gesellschaft schriftlich zugestimmt hat.
    2. Zitate sind nur für Akzeptanz für einen Zeitraum von maximal 30 Tagen ab dem Datum hiervon und können von der Gesellschaft innerhalb dieser Frist jederzeit durch schriftliche oder mündliche Mitteilung zurückgezogen.
    3. Diese Bedingungen können nur geändert werden, oder durch ein Dokument von einem Direktor des Unternehmens Festlegung in voller alle relevanten Änderungen und Qualifikationen unterzeichneten qualifiziert werden.
    4. Wenn jede Aussage oder Darstellung hat dem Kunden auf dem der Kunde setzt, anders als in den Dokumenten mit der Gesellschaft Anführungszeichen gesetzt, und zwar in einem solchen Angebot bezeichnet worden, muss der Kunde festgelegt, dass Aussage oder Darstellung in einem Dokument zu befestigt oder gebilligt wurde, auf seinem Auftrag in diesem Fall die Gesellschaft den Punkt zu klären können und legt ein neues Angebot.

  2. Lieferung und Verzögerung
    1. Zeit für die Lieferung ist so genau wie möglich, aber wird keine Gewähr übernommen. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadensersatz oder die Bestellung wegen Nichterfüllung durch irgend eine Ursache, jede Lieferfrist angegeben gerecht abzubrechen.
    2. Datum der Lieferung ist in jedem Fall abhängig rechtzeitigen Eingang aller notwendigen Informationen sein, wobei die letzten Anweisungen oder Genehmigungen von den Kunden erhalten. Änderungen durch den Kunden im Design Spezifikationen oder benötigten Mengen kann zu einer Verzögerung der Lieferung führen.
    3. Die Gesellschaft wird sich bemühen, mit angemessenen Anfragen des Kunden für den Aufschub der Lieferung zu erfüllen, sondern ist nicht verpflichtet, dies zu tun. Erfolgt die Lieferung sonst wird als durch die von der Gesellschaft der Kunde in Zahlungsverzug verschoben trägt alle Kosten und Aufwendungen, einschließlich einer angemessenen Gebühr für Lagerung und Transport verursacht dabei.

  3. Risiko und Titel
    1. Die Gefahr geht auf den Kunden über, wenn die Ware oder die relevanten Teil davon verlassen die Räumlichkeiten der Firma für die Lieferung an den Kunden ungeachtet dessen, dass das Unternehmen für die Lieferung arrangieren können.
    2. Das Eigentum an den Waren nicht auf den Käufer erst übergeben:
      1. Der Käufer hat dem Verkäufer alle Beträge fällig und zahlbar vom Käufer an den Verkäufer ausgezahlt unter diesem oder einem anderen Vertrag zwischen ihnen, oder
      2. wenn der Verkäufer gehört dem Käufer eine schriftliche Mitteilung in diesem Sinne;
    3. Der Verkäufer kann Waren, für die Titel nicht an den Käufer hat jederzeit und dem Besteller ist hiermit Lizenzen Verkäufer weitergegeben erholen, ihre Bediensteten und Beauftragten allen Räumlichkeiten des Käufers zum Zweck geben Sie entweder zur Befriedigung selbst, dass diese Bedingung 3 unten wird mit durch den Käufer eingehalten oder die Rückgewinnung von Gütern, bei denen Eigentum nicht an den Käufer bestanden hat.
    4. Bis das Eigentum an der Ware an den Käufer übergeben hat, so wird die Ware als Verwahrer des Verkäufers besitzen, wobei die Bedingungen der Bürgschaft durch diesen Vertrag geändert. Wenn der Verkäufer dies verlangt, hat der Käufer die Ware getrennt von anderen Waren und gewährleisten, dass sie eindeutig als dem Verkäufer gehörenden sind.
    5. Wird die Ware auf in unverändertem Zustand verkauft werden, bevor Immobilie in ihnen auf den Käufer übergegangen ist, hat der Käufer jedoch frei, einen guten Titel zu einer sub-Käufer übergehen, aber die Erlöse aus dem Verkauf werden vollständig gehören zu den Verkäufer.
    6. Ist die Ware, die der Käufer im Rahmen dieses Vertrags umgesetzt werden oder hergestellt durch ein Herstellungsverfahren in neue Ware ohne andere Rohstoffe verwendet wird, gehen in das Eigentum an der neuen Sache ausschließlich entstehen in der Verkäufer-und, wenn der Käufer verkauft diese neue Ware an einen Sub-Käufer vor Zahlung in voller Höhe für die Rohstoffe wurde in Bezug auf von ihnen verkauft der Verkäufer, so gelten die Erlöse aus dem Verkauf dieser Ware an den Verkäufer gehören.
    7. Ungeachtet der Bestimmungen von 4 & 5 über dem Verkäufer, wenn er die Ware oder neue Waren zurückerobert und verkauft sie, wird es dem Käufer für jede Summe bei ihm eingegangen sind am Wiederverkauf (nach Berücksichtigung der Kosten für den Weiterverkauf) über ausmachen und über dem Betrag, den der Käufer dem Verkäufer aus diesem oder einem anderen Vertrag geschuldet.

  4. Stornierung
    1. Stornierung wird nur von der Gesellschaft unter der Bedingung vereinbart, dass alle Kosten und Auslagen von der Gesellschaft bis zum Zeitpunkt der Kündigung und alle entgangenen Gewinn und andere Verluste oder Schäden für die Gesellschaft auf Grund einer solchen Kündigung entstehen durch die erstattet werden Kunden an das Unternehmen mitgeteilt.

  5. Preise
    1. Alle Preise verstehen sich netto ab Werk und unterliegen Schwankungen im Falle einer Erhöhung der Lohnkosten aufgrund lokaler oder nationaler Awards oder Erhöhungen der Kosten für Materialien und Gemeinkosten. Jede Erhöhung dieser Kosten während der Produktion wird der angegebene Preis hinzugefügt werden.
    2. Im Falle einer Änderung durch den Kunden in Design oder die Spezifikation erforderlich, ist die Gesellschaft berechtigt, eine Anpassung des Vertrages entsprechenden Preis zu einer solchen Änderung zu machen.
    3. Die Kosten für Porto und Verpackung, wenn der Kunde benötigt, sofern nicht anders vermerkt extra berechnet.

  6. Zahlungsbedingungen
    1. Sofern nicht anders von der Gesellschaft schriftlich Zahlung ohne Skonto oder sonstige Abzüge werden im folgenden Kalendermonats, in dem die Waren oder Raten der Ware versandt werden oder würden geschickt worden zu speichern für den Aufschub dass andernfalls werden vereinbarten wegen Verzug auf Seiten der Gesellschaft.
    2. Keine Streitigkeiten aus dem Vertrag noch Verzögerungen außerhalb der Kontrolle der Gesellschaft wird mit prompte Bezahlung durch den Kunden stören.
    3. Im Falle des Zahlungsverzugs des Kunden in Übereinstimmung mit den vereinbarten Bedingungen wird die Gesellschaft unbeschadet anderer Rechte oder Rechtsmittel, alle weiteren Lieferungen auszusetzen und das Interesse an einem ausstehenden Betrag in Höhe von 2% pa über erheben berechtigt Die HSBC Bank Plc Basiszinssatz in der zum jeweiligen Zeitpunkt abweichen.

  7. Prüfzeugnisse
    1. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Test-und Performance-Zertifikate oder sicherheitskritische Zertifikate erzeugt werden, es sei denn auf Wunsch des Bestellers und von der Gesellschaft schriftlich.

  8. Engpässe und Mängel Offensichtliche zur Inspektion
    1. Der Kunde hat kein Recht oder Anspruch auf Engpässe und Mängel deutlich über Inspektionen, es sei denn:
      1. Der Kunde prüft die Ware innerhalb von drei Tagen nach der Ankunft in ihren Räumlichkeiten oder die Räumlichkeiten dieser anderen Person, Firma oder Gesellschaft, in dem die Ware durch den Kunden gerichtet sind, die von der Gesellschaft oder ihren Lieferanten gesendet werden.
      2. eine schriftliche Beschwerde an die Gesellschaft innerhalb von vierzehn Tagen nach Erhalt der Ware oder kürzeren Zeitraum, der LVG Bedingungen (falls zutreffend) erfordern die Angabe des Mangels oder Defekts gemacht, und
      3. Die Gesellschaft ist eine Möglichkeit, die Ware zu prüfen und zu untersuchen eine Beschwerde vor jeder Verwendung der Ware gegeben.
      4. Wenn eine Beschwerde nicht an die Gesellschaft, wie hierin Bezug genommen, so gilt die Ware als in jeder Hinsicht im Einklang mit dem Vertrag und dem Kunden werden werden soll, um den Vertrag gebunden werden und der Kunde ist verpflichtet, die für die gleiche entsprechend bezahlen werden und unter solchen Umständen Bedingung 9 (5) hiervon gelten nicht.
    2. Ob das Unternehmen Lieferung arrangiert, ist das Unternehmen in keiner Weise verantwortlich für die Lieferung der Ware und ist in keiner Weise haftbar für Ansprüche wegen Verlust oder Beschädigung während des Transports, die durch den Kunden gegen den Beförderer werden in Übereinstimmung mit dem von der LVG Bedingungen muss .

  9. Garantien
    1. Vorbehaltlich anders lautender von den anderen Bedingungen dieser Verkaufs 12-15 des Sale of Goods Act 1893 geänderten Fassung sind in diesem Vertrag stillschweigend vorausgesetzt.
    2. Der Kunde hat keinen Anspruch oder die Aufrechnung wegen Mängeln nicht ersichtlich, für die Überprüfung zum Zeitpunkt der Lieferung, es sei denn:
      1. eine schriftliche Beschwerde an das Unternehmen so bald wie möglich nach der Defekt bemerkt und keine Verwendung der Ware danach oder Veränderung dieser durch den Kunden hergestellt gesendet, bevor das Unternehmen die Möglichkeit im Einklang mit Abs. (4) gegeben ist dieser Bedingung die Waren zu prüfen;
      2. die Beschwerde innerhalb von 12 Monaten ab dem Datum der Lieferung durch die Gesellschaft oder im Falle von Posten, die nicht von der Gesellschaft innerhalb der Garantiezeit vom Hersteller solcher Artikel angegeben hergestellt gesendet.
    3. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Reklamation oder Aufrechnung in Bezug auf etwaige Reparaturen oder Änderungen durch den Kunden durchgeführt ohne die vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Gesellschaft noch in Bezug auf Mängel beschränkt werden aufgrund von Abnutzung oder Beschädigung durch Recht zu missbrauchen.
    4. Die Gesellschaft kann innerhalb von 15 Tagen nach Eingang dieser eine schriftliche Beschwerde überprüfen Sie die Ware und die Kunden, wenn dies von der Gesellschaft erforderlich ist, muss alle nötigen Schritte unternehmen, damit die Gesellschaft zu tun.
    5. Im Falle der Zustand der Ware ist, wie könnte oder würde (vorbehaltlich dieser Verkaufsbedingungen) berechtigen den Kunden auf Schadensersatz, oder den Vertrag (auch nicht die gleiche sein für die Überprüfung scheinbare) zurückzutreten, hat der Kunde dann nicht so zu tun, sondern ist zunächst fragen, die Firma zu reparieren oder zu liefern befriedigende Ersatzlieferung und die Gesellschaft ist daraufhin berechtigt, nach seiner Wahl zu reparieren oder Rücknahme der mangelhaften Ware und befriedigende Ersatzlieferung kostenlos liefern und innerhalb einer angemessenen Frist . Wenn die Gesellschaft so zu reparieren ist, die Waren oder liefern befriedigende Ersatzlieferung, ist der Kunde verpflichtet, diese repariert oder Ersatzlieferung zu akzeptieren und die Gesellschaft keinerlei Haftung in Bezug auf Verluste oder Schäden, die aus der ersten Lieferung des defekten sein kann Waren oder aus der Verzögerung, bevor die mangelhafte Ware repariert oder die Ersatzlieferung geliefert werden.

  10. Haftung
    1. Speichern, wo das Unternehmen wird gezeigt, dass keine angemessenen Sorgfalt in der Herstellung und Lieferung der Ware auszuüben haben, die Gesellschaft ist nicht unter allen Umständen haftbar für Tod oder Körperverletzung und unter keinen Umständen wird die Gesellschaft haftet für Folgeschäden entgangenen Gewinn oder Sachschäden.
    2. Die Haftung der Gesellschaft, ob in Bezug auf eine Klage oder der Summe der verschiedenen Ansprüche außer den Ansprüchen für Tod oder Körperverletzung aufgrund von Fahrlässigkeit seitens der Gesellschaft darf den zu zahlenden Kaufpreises von der Gesellschaft im Rahmen des Vertrages und der Kunde stimmt zu ausreichend zu versichern, solche Ansprüche über diesen Betrag zu decken.

  11. Vertrauliche Informationen
    1. Alle Zeichnungen, Dokumente und andere Informationen werden von der Gesellschaft versorgt werden unter der ausdrücklichen Verständnis geliefert, dass das Urheberrecht der Gesellschaft vorbehalten ist und dass der Kunde nicht ohne schriftliche Zustimmung der Firma:
      1. verschenken, verleihen, weisen oder Verkauf solcher Zeichnungen oder Auszüge daraus oder Kopien davon;
      2. Verwenden sie in irgendeiner Weise außer in Verbindung mit den Komponenten, für die sie ausgegeben werden.

  12. Kunden Zeichnungen
    1. Der Kunde ist allein verantwortlich für die Richtigkeit aller Zeichnungen, Ratschläge und Empfehlungen, die dem Unternehmen entweder direkt oder indirekt durch den Kunden oder durch den Kunden selbst Berater oder Berater. Prüfung oder von der Gesellschaft für solche Zeichnungen, Ratschläge oder Empfehlungen werden in keiner Weise einschränken der Verantwortung des Kunden hierunter, es sei denn das Unternehmen speziell diese schriftlich, Verantwortung zu übernehmen.
    2. Der Kunde stellt das Unternehmen von und gegen alle Klagen, Ansprüche, Kosten und Verfahren, die aufgrund der Herstellung von Komponenten für die Zeichnungen und Spezifikationen des Kunden, wenn diese Zeichnungen und Spezifikationen Verschulden oder wo sein soll entstehen, freizustellen behauptet wird, dass sie beinhalten ein Verstoß gegen ein Patent, eingetragenes Design, Urheberrecht oder Design Copyright oder andere exklusive Recht.

  13. Daten und technische Informationen
    1. Die Informationen in der Werbung Vertrieb und technische Literatur von der Gesellschaft ausgegebenen enthaltenen Verlass zu sein in die genauen Umstände, in denen es exprimiert wird genauer. Sonst irgendwelche Abbildungen, Leistung Details, Beispiele von Anlagen und Methoden der Montage und alle anderen technischen Daten in dieser Literatur basieren auf Erfahrungswerten und Versuchen unter Testbedingungen. Dementsprechend die Informationen in der Gesellschaft Veröffentlichungen enthalten ist nur der allgemeinen Information und sofern bildet keinen Teil des Vertrages, sofern nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde. Kunden sollten konkrete Empfehlungen und Ratschläge von der Gesellschaft in Bezug auf die Verwendung und die Eigenschaften der Produkte des Unternehmens zu erhalten.

  14. Insolvenz
    1. Wenn der Kunde insolvent oder zahlungsunfähig oder die Verbindung mit den Gläubigern oder ein Verfahren für die Liquidation des Kunden (außer für eine freiwillige Liquidation zum Zwecke der Umstrukturierung oder Verschmelzung) oder begonnen werden, wenn ein Empfänger oder Manager aller oder ernannt wird Teil ihres Vermögens oder des Unternehmens, ist die Gesellschaft berechtigt, den Vertrag ganz oder teilweise durch eine Mitteilung in Textform unbeschadet etwaiger Rechte oder Rechtsmittel aufgelaufene oder zugunsten der Gesellschaft werden.

  15. Höhere Gewalt
    1. Keine Partei wird unter Haftung für eine eventuelle Verspätung, Verlust oder Schaden ganz oder teilweise durch das Gesetz Gottes, staatliche Beschränkungen Bedingung oder Kontrolle oder aufgrund einer Handlung getan oder nicht getan nach einem Handelsstreit, ob solche Streitigkeit seine Bediensteten beinhaltet sein oder nicht oder aufgrund einer anderen Handlung, Materie oder der Sache, die außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens.

  16. Rechts-
    1. Der Vertrag unterliegt und sich ausschließlich nach dem Recht von England ausgelegt und unterliegen der Gerichtsbarkeit der englischen Gerichte nur.


Einkaufsbedingungen

In diesen Bedingungen EJ Bowman (Birmingham) Limited wird als "Gesellschaft" bezeichnet.

  1. Die Anwendung dieser Bedingungen
    1. Das Unternehmen tritt nur in Kaufverträgen, die ausschließlich aufgrund dieser Einkaufsbedingungen sind, und sie kann nur verändert oder ein Dokument von einem Direktor des Unternehmens unterzeichnet und setzen in voller relevanten Änderungen und Qualifikationen qualifiziert werden. Keine andere Bedienstete oder Beauftragte hat die Berechtigung zu ändern oder zu qualifizieren diese Bedingungen in keiner Weise.
    2. Lieferung durch den Lieferanten werden als solche eine Annahme der Bedingungen dieses Ordens, wo die Akzeptanz bisher nicht so auf die Gesellschaft mitgeteilt worden.

  2. Hinweise Hinweise
    1. Eine detaillierte Avis wird für jede Sendung und Waren, die nicht so von einem Avis abgedeckt erforderliche Genehmigung darf.

  3. Zeit
    1. Wo die Zeit angegeben, so ist diese Bestimmung des Wesens des Vertrages sein.
    2. Failure durch den Lieferanten zu einer Bestimmung über die Zeit in diesem Auftrag enthalten sind, beachten wird die Gesellschaft nach eigenem Ermessen den Vertrag zu behandeln, als ganz oder teilweise abgelehnt berechtigen. Die Gesellschaft ist berechtigt, seine Option jederzeit ungeachtet dessen, dass es in jede Verzögerung geduldet auszuüben, es sei denn, eine schriftliche Verlängerung der Frist ist der Lieferant von einem Direktor des Unternehmens gegeben wurde und die Zeit einer beliebigen Nebenstelle nicht abgelaufen und die Gesellschaft ist berechtigt, vom Lieferanten zu erholen Verluste, Schäden oder Kosten, die von der Gesellschaft aufgrund der Verzögerung entstehen.

  4. Preis und Zahlung
    1. Alle Preise sind Festpreise und unterliegen nicht Eskalation.
    2. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für die Zahlung von Gebühren für geleistete Arbeit oder Waren über Arbeit oder Waren einer Bestellung oder jede Variation darauf erforderlich, wenn durch einen weiteren preislich Bestellung schriftlich genehmigt geliefert. Bei Bestellungen über den Preis nach Gewicht Basis gestellt, wird die gelieferte Menge innerhalb von 2 1/2% des angegebenen Menge.
    3. Keine Zahlung von oder auf Rechnung des vertraglich vereinbarten Preises gilt als eine Zulassung durch die Gesellschaft als auf die Leistung durch den Lieferanten seiner Verpflichtungen.
    4. Keine Zahlung wird für Kisten oder Verpackungsmaterial jeglicher Art, außer durch spezielle Anordnung schriftlich erfolgen.
    5. Alle Rechnungen für gelieferte Ware muss gerendert trägt der Gesellschaft Bestellnummer werden. Soweit nicht anders schriftlich vereinbart, sind Rechnungen am Ende des Monats zur Verfügung nach dem Monat, in dem die Lieferung erfolgt.

  5. Lieferung
    1. Lieferung der Ware an den Geschäftsräumen der Gesellschaft gemacht werden oder anderweitig von der Gesellschaft gerichtet. Die Lieferung erfolgt, wenn die Ware abgeladen worden. Wo es notwendig wird aufgrund eines Fehlers seitens des Lieferanten zu vereinbarten Lieferfrist für Waren entsprechen durch ein schnelles Verfahren, als es normalerweise eingesetzt werden gesendet werden, wird der Lieferant verantwortlich für die zusätzlichen Kosten.

  6. Titel und Risiko
    1. Das Eigentum und die Gefahr, in den gekauften Waren an die Gesellschaft bei der Lieferung übergeben und der Lieferant ist verantwortlich für den Transport und Entladen Kosten und Versicherung von Gütern zu deren vollen Wert gegen alle Risiken von Beschädigung oder Verlust vor Fertigstellung der Lieferung.

  7. Inspektion
    1. Jeder Inspektor oder andere durch die Gesellschaft wird ermächtigt, berechtigt, die Ware zu jeder angemessenen Zeit des Lieferanten zu inspizieren, oder ggf. auf den Arbeiten von Subunternehmern und verlangen, dass alle Defekte oder Mängel gut gemacht werden und Änderungen vorgenommen, wo der Lieferant oder Subunternehmer, wie der Fall auch sein mag, ist gescheitert, in der Meinung der Gesellschaft, um mit den Bedingungen der Gesellschaft Auftrag erfüllen, vorausgesetzt jedoch, dass eine solche Inspektion oder rechts zu inspizieren ist keine der Annahme oder Genehmigung der Ware.

  8. Zeichnungen und Design
    1. Alle Eigentums-und Urheberrechte an allen Zeichnungen, Designs, Mustern, Spezifikationen, Materialien, Werkzeuge und andere Daten und Geräte von der Gesellschaft oder von dem Lieferanten auf Antrag der Gesellschaft, die in Verbindung mit diesem Auftrag werden, gehen in und bleiben zu allen Zeiten die Eigentum des Unternehmens und durch den Lieferanten ausschließlich für die Zwecke dieses Ordens und verwendet werden dürfen, gesendet werden, falls gewünscht, an die Gesellschaft, Schlitten nach Abschluss der Bestellung bezahlt.
    2. Alle Zeichnungen, Dokumente und andere Informationen von der Gesellschaft auf der ausdrücklichen Annahme, dass der Lieferant nicht ohne die schriftliche Zustimmung der Gesellschaft, verschenken, verleihen oder weisen solche Zeichnungen oder Auszüge daraus oder Kopien davon zur Verfügung gestellt.
    3. Der Lieferant bestätigt, dass alle Designs und Spezifikationen von ihm so hergestellt, dass die gelieferte Ware, solche Designs und Spezifikationen werden sicher und ohne Risiken, wenn sie richtig verwendet werden.

  9. Titel, Qualität und Garantie
    1. Die Waren sind von erstklassiger Qualität sein und werden in strikter Übereinstimmung mit den Mengen Spezifikationen und Bestimmungen in diesem Auftrag enthalten sind und alle Arbeiten und Dienstleistungen durch den Lieferanten durchgeführt geliefert werden soll in Übereinstimmung mit bewährten Praxis.
    2. Sofern die Ware Markenartikel des Lieferanten Design, zum Verkauf in erster Linie, hat der Lieferant nicht vorgesehen, ohne die schriftliche Zustimmung der Gesellschaft sind, markieren Sie die Ware mit einem Markennamen oder Gerät auch immer.
    3. Der Lieferant garantiert, dass seine Expertise und bestätigt die Richtigkeit aller Aussagen und Darstellungen in Bezug auf die Waren, Arbeiten oder Dienstleistungen vor diesem Auftrag gemacht.
    4. Nichts in diesem Zustand enthalten sind, in keiner Weise von Verpflichtungen des Lieferanten beeinträchtigen unter Common Law oder Satzung oder ausdrückliche Garantie oder Bedingung in der Gesellschaft Auftrag enthalten.
    5. Ungeachtet dessen, dass:
      1. hat das Unternehmen die Ware oder ein Teil davon akzeptiert, oder
      2. wenn der Vertrag für den Verkauf bestimmter Waren ist, hat das Eigentum an der Ware an die Gesellschaft übergeben
      3. die Verletzung der Lieferant für jede ausdrückliche oder stillschweigende Bedingung, die durch sie erfüllt werden können (vorbehaltlich Abs. (vi) dieser Bedingung) als Grund für die Ablehnung der Waren und Einordnung des Vertrages als abgelehnt behandelt werden.
    6. Die Gesellschaft ist berechtigt, den Lieferanten benötigen, um die Verpflichtungen im sub-clause (vii) dieser Zustand oder nach seiner Wahl enthalten durchzuführen, lehnen die Ware und behandeln den Vertrag als zu irgendeinem Zeitpunkt vor dem Ablauf der folgenden Fristen zurückgewiesen: -
      1. sofern der Mangel auf einer visuellen Inspektion deutlich, drei Monate nach der Lieferung an der Gesellschaft oder
      2. in jedem anderen Fall, zwei Monate nachdem die Gesellschaft hat die fragliche Defekt entdeckt.
    7. Unbeschadet der Gesellschaft das Recht, den Vertrag als verstoßene behandeln
      1. wo das Unternehmen den Lieferanten der defekten oder beschädigten Waren oder Verarbeitungsfehlern mitteilt, hat der Lieferant das Unternehmen innerhalb von 14 Tagen anweisen, im Hinblick auf die Beseitigung, die Lagerung oder Rückgabe solcher Waren oder Nachbesserung oder Verarbeitung, wie der Fall auch sein mag, und in Standardmäßig solcher Angelegenheiten wird auf Ermessen des Unternehmens sein. Alle Kosten und Auslagen gemäß diesem Abkommen durch den Lieferanten getragen werden.
      2. Der Lieferant ist verantwortlich für die Herstellung guter einschließlich der vollständigen Ersatz aller Kosten oder die Lieferung an Ort und Installation mit allen möglichen Geschwindigkeit notwendig, um eventuelle Mängel oder Schäden an den gelieferten Waren berichtigen oder durchgeführten Arbeiten (fair Verschleiß erwartet) zusammen mit allen Kosten von der Gesellschaft in Bezug auf die Räumlichkeiten in dem die Ware befindet, oder werden andere Anlagen und Maschinen, um ermöglichen oder erleichtern solche Ersetzung durch den Lieferanten wegen fehlerhafter Bauart, Material-oder Herstellungsfehler oder eine Handlung oder Unterlassung des Lieferanten.

  10. Publicity
    Weder diese Bestellung noch der Name der Gesellschaft wird durch den Lieferanten für Werbung oder für Werbezwecke ohne dass die Gesellschaft die vorherige schriftliche Zustimmung verwendet werden.

  11. Subunternehmer
    1. Der Lieferant ist nicht ohne die schriftliche Zustimmung der Gesellschaft, vergeben oder weisen alle oder einen Teil dieses Ordens.
    2. Jede Behörde, die von der Gesellschaft für den Lieferanten, um diese Bestellung oder einen Teil davon vergeben, gilt nicht auferlegen jegliche Verpflichtung auf das Unternehmen als auf die Kompetenz eines jeden zugelassenen Unterauftragnehmer erkundigen, aber der Lieferant hat sicherzustellen, dass jeder autorisierte Subunternehmer zuständig ist und die Arbeit ist richtig gemacht.

  12. Gesundheit und Sicherheit
    1. Der Lieferant garantiert, dass: -
    2. in der Konstruktion, Herstellung, Lieferung, Montage der Ware (einschließlich aller Arbeiten auf der Baustelle) und die Bereitstellung von Informationen in Bezug darauf, dass es mit den ihm von der Health and Safety at Work Act 1974 auferlegt nachzukommen, und daß sie durchführen wird Dieser Vertrag, so dass keine Haftung der Gesellschaft wird unter der angefallenen genannten Gesetzes.
    3. Alle gelieferten Waren wird mit allen notwendigen Schutzvorrichtungen und Geräte ausreicht, um den aktuellen gesetzlichen Anforderungen geliefert werden. Werden Waren ohne Wachen oder Sicherheitseinrichtungen geliefert werden sollen, dann muss der Lieferant: -
      1. Zustand, wie der Fall zu sein schriftlich in seinem Angebot oder Auftragsbestätigung und
      2. im Klartext angeben wie Wachen und Geräte werden benötigt, um von der Gesellschaft bezogen werden.

  13. Entschädigung
    1. Der Lieferant hat die Gesellschaft gegen freizustellen: -
    2. alle Verluste, Kosten und Aufwendungen verursacht zu und behauptet, gegen sie erhobenen, die nicht verursacht worden sein würde oder gemacht hatte, der Lieferant erfüllt seine ausdrückliche oder stillschweigende Verpflichtungen aus diesem Vertrag.
    3. Ansprüche wegen Verletzung von Briefen, Patent-, Urheber-, Geschmacksmuster-oder Markenrecht aufgrund der Nutzung oder Veräußerung der gelieferten Ware (sofern das gleiche gilt in Übereinstimmung mit den Spezifikationen oder Ausführungen geliefert von der Firma hergestellt worden sein) und gegen alle Kosten und Schäden, die das Unternehmen bei jeder Maßnahme für eine solche Verletzung oder für die die Gesellschaft kann sich in eine solche Maßnahme haftet entstehen können.
    4. alle Ansprüche in Bezug auf Lizenzgebühren zu Lasten des Lieferanten in Bezug auf die Waren.
    5. alle Ansprüche gegen die Gesellschaft, die sich aus den Handlungen oder Unterlassungen des Lieferanten oder seiner Subunternehmer vor Ort gemacht.

  14. Insolvenz
    1. Wenn der Lieferant in Konkurs gehen oder zahlungsunfähig oder Verbindung mit den Gläubigern oder ein Verfahren zur Liquidierung des Lieferanten begonnen oder wenn ein Receiver oder Manager ernannt wird, ist die Gesellschaft berechtigt, die Bestellung ganz oder teilweise zu stornieren durch schriftliche Mitteilung ohne sein beeinträchtigen nicht das Recht oder Rechtsmittel aufgelaufene oder zugunsten der Gesellschaft.

  15. Englisch Law
    1. Dieser Vertrag unterliegt englischem Recht. Die Gesellschaft darf nur in der englischen Gerichte verklagt werden.